Ökumenisches Friedensgebet

Ökumenisches Friedensgebet
Für 30 Minuten mit den Gedanken bei den Menschen in der Ukraine und auf der ganzen Welt sein – Stille - Kerzen - Singen – Beten.

Mittwoch, 06.04.2022
18.00 bis 18.30 Uhr
reformierte Kirche Zollikerberg

Es herrscht Krieg – der Einmarsch Russlands in die Ukraine verursacht unbeschreibliches Leid und riesige Schäden. Das macht wütend und ohnmächtig. Viele Menschen sind besorgt. 
Bei vielen ist der Wunsch da, den Leidenden und Flüchtenden in der Ukraine und den angrenzenden Ländern zu helfen. Als Mitmenschen wollen und können wir nicht tatenlos zuschauen. 
Und gleichzeitig ist auch der Wunsch da, das Unfassbare, das uns bewegt, in Worte zu fassen, den Wünschen und Hoffnungen, die wir in uns tragen, mit einer Kerze Ausdruck zu verleihen, uns zu verbinden im gemeinsamen Anliegen für den Frieden. 

Dazu laden die katholischen und reformierten Kirchgemeinden Zollikon, Zollikerberg und Zumikon ein.

Die Friedensgebete werden immer von einer reformierten und katholischen Pfarrperson begleitet und finden bis und mit Ostern, jeweils am Mittwoch, 18.00 – 18.30 Uhr in der reformierten Kirche Zollikerberg statt. 

Leitung: Simon Gebs
Ort: reformierte Kirche Zollikerberg

Header Bild